Zwangsheirat

alt

betroffene2 alt
Für Betroffene Für Fachleute

Das Niedersächsische Krisentelefon GEGEN Zwangsheirat
Mädchen und Frauen, die von einer Zwangsheirat bedroht sind oder in einer Zwangsehe leben, können sich in Niedersachsen beim Krisentelefon GEGEN Zwangsheirat Rat holen und informieren.

Auch Freundinnen, Lehrkräfte, MitarbeiterInnen von Behörden oder Beratungsstellen haben mit dem Krisentelefon gegen Zwangsheirat eine Anlaufstelle, bei der sie sich landesweit zu Fragen und Problemen sachkundig informieren und austauschen können.

Sie können sich aus eigener Initiative telefonisch oder per E-Mail melden. Die Beratung ist auf Wunsch anonym.

alt 0800 0667 888 (kostenlos)

Telefonische Sprechzeiten
Montag-Donnerstag
Freitag

9:00-16:00 Uhr
9:00-13:00 Uhr

Sprachen

Deutsch und Türkisch
bei Bedarf auch Persisch, Arabisch und Kirmanci (Kurdisch)

e mail 002    Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


"Das Niedersächsische Krisentelefon GEGEN Zwangsheirat" wird finanziell von dem Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit unterstützt.

Vergewaltigungen - Schluss mit der Straflosigkeit

Gegen sexualisierte Gewalt gegen Frauen

Seien Sie auch dabei! Unterstützen Sie mit Ihrer Unterschrift unsere Forderungen: Sofort unterschreiben

BBS 6 erhalten

BBS 6 Kompetenzzentrum für Berufsvorbereitung, Berufsgrundbildung, Kraftfahrzeugtechnik erhalten

BBS 6 Kompetenzzentrum für Berufsvorbereitung, Berufsgrundbildung, Kraftfahrzeugtechnik erhalten!

Petition bis zum 28.3.2014 unterschreiben

Herkunftssprachlicher Unterricht in Hannover

Veranstaltungs- und Kurskalender

Letzter Monat April 2014 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 14 1 2 3 4 5 6
week 15 7 8 9 10 11 12 13
week 16 14 15 16 17 18 19 20
week 17 21 22 23 24 25 26 27
week 18 28 29 30
Copyright © 2014 . kargah e.V.