programlar/hizmetler

kargah Logo neu

kargah e.V.
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover
Tel.: 0511-126078-0
Fax: 0511-126078-29
www.kargah.de
E-mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Angebote von SUANA

 Einzelberatungen
Zur Hilfe, Unterstützung und Bestärkung der Autonomie der von Gewalt betroffenen Migrantinnen bietet SUANA durch Einzelgespräche und Gruppenangebote Informationen über:

  • aufenthaltsrechtliche und asylrechtliche Fragen
  • sozialrechtliche und familienrechtliche Fragen
  • finanzielle und weitere Unterstützungsmöglichkeiten
  • Möglichkeiten nach dem Gewaltschutzgesetz, z. B. bei häuslicher Gewalt, Stalking oder vollzogener oder drohender Zwangsheirat

Gruppenangebote
Je nach Bedarf gibt es bei SUANA Gruppenangebote entweder zu thematischen Schwerpunkten oder für sprachlich homogene Gruppen jeweils unter der Anleitung einer oder mehrerer Mitarbeiterin(nen). Dabei lernen sich die Frauen untereinander kennen, tauschen sich aus und werden sich bewusst, dass sie mit ihren Problemen und Wünschen nicht allein sind. Daraus entwickeln sich wertvolle und längerfristige Hilfsnetzwerke und persönliche Kontakte.

Bestärkungsarbeit und Qualifizierungsmöglichkeiten
Zur Bestärkung der Autonomie der betroffenen Migrantinnen stehen verschiedene interkulturelle Bildungsmöglichkeiten und politisch-kulturelle Angebote von kargah e.V. zur Verfügung. Viele der Migrantinnen, die bei SUANA Rat suchen, besuchen auch die Bildungsangebote wie z.B. Sprach- und PC-Kurse von kargah e.V. und nehmen an den An­geboten des Internationalen Frauen Treffs La Rosa wie Info- und Filmabende, Vorträge, Lesun­gen und Veranstaltungen zum 8. März -Internationaler Frauentag teil.

Präventionsarbeit
Gegen Gewalt in MigrantInnenfamilien wurden in verschiedenen Medien, wie Broschüren, Zeitschriften, mutter­sprachlichen Medien, Lokalradio, Lokalfernsehen, sowie Stadtteil- Gruppengespräch, Veranstaltungen, Vor­träge, Informationen und Aufklärungen geleistet.

Öffentlichkeitsarbeit
Es wurden Übersetzungen und Informationen über das Gewaltschutzgesetz (GewSchG) in 11 Sprachen geleistet. Es fanden informative Gruppengespräche in verschiedenen Stadtteilen statt. Im Jahr 2005 produzierten wir in Kooperation mit dem „Referat für Frauen und Gleichstellung“ und  dem „Referat für interkulturelle Angelegenheiten“ den Film „Ich wehre mich gegen die Zwangsehe – ein nicht alltägliches Beispiel“

Unser Medienpartner

Medienpartner Welt in Hannover

Impressum

pfilekargah e.V.
Verein für Interkulturelle Kommunikation
Migrations- und Flüchtlingsarbeit
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover

Wer ist online

195 ziyaretçi ve 0 üye çevrimiçi