Pressemitteilungen

kargah e.V.
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover
Tel.: 0511-126078-0
Fax: 0511-126078-29
www.kargah.de
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fit für den Beruf – kargah stärkt Frauen

IMG 8149VWN unterstützt gemeinsam mit der Stadt und Region Hannover berufsbezogene Deutschkurse
Am 19.02. lud VW Nutzfahrzeuge die Teilnehmer*innen und Träger*innen (Arbeit und Leben, AWO, Bildungsverein Hannover, kargah e. V.), des Projektes „Deutsch 360 Grad“ ins Werk in Stöcken ein.

Idee des Projektes ist es, geflüchteten Menschen den Einstieg ins Berufsleben durch 6-monatige berufsbezogene Deutschkurse zu erleichtern.
Gemeinsam mit Sozialdezernentin Konstanze Beckedorf und Wirtschaftsdezernent der Region Hannover Ulf-Birger Franz eröffnete Prof. Thomas Edig von Volkswagen Nutzfahrzeuge die Pressekonferenz zur Start der zweiten Runde des Projektes: „Die Grundlagen für eine echte Integration sind Bildung und Arbeit“, so Edig.
Im Rahmen des Projektes fördert kargah mit dem Kurs „Fit für die Pflege“ speziell geflüchtete Frauen, die eine Tätigkeit in Pflegeberufen anstreben. „Wir haben in den letzten Jahren viele gute Erfahrungen mit der Durchführung von arbeitsmarktbezogenen Kursen für Mütter gemacht. Frauen mit Migrationshintergrund und Fluchtgeschichte, insbesondere Mütter sind immer noch stark benachteiligt, weil sie dem Arbeitsmarkt nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen können und zu einem großen Teil allein für ihre Kinder zuständig sind,“ stellt Aresu Tawafi-Poerschke von kargah heraus.
„Wir unterstützen und motivieren uns gegenseitig!“
Neben dem praxisorientierten Deutschunterricht werden die Teilnehmerinnen von Sozialpädagoginnen und Jobcoaches begleitet. Zudem unterstützt kargah sie dabei, im betreuten Praktikum erste Erfahrungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu sammeln. Durch familienverträgliche Unterrichtszeiten und Hilfe bei der Sicherung der Kinderbetreuung sowie einem Beratungsangebot speziell für Frauen wird auf die Lebenssituation der Frauen eingegangen und Barrieren abgebaut.
13 der insgesamt 16 Kursteilnehmer*innen von „Fit für die Pflege“ nahmen an der Veranstaltung im VW-Werk teil und trafen dort auf die Teilnehmer*innen aus den Kursen der AWO. Unter ihnen auch Chawra Arsanukaewa (29) aus Tschetschenien, alleinerziehende Mutter von drei Kindern, die über ihre beruflichen Wünsche und Eindrücke aus dem Kurs berichtet. „Es ist eine große Chance für mich, um in den Beruf der Pflege einzusteigen. Außerdem lerne ich Frauen kennen, die in einer ähnlichen Situation sind. Wir unterstützen und motivieren uns gegenseitig!“
Im Anschluss an die Pressekonferenz gab es bei Snacks und Getränken die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch. Gestärkt trat die Gruppe dann noch eine der begehrten Führungen durch das Werk an – immerhin 4 km Fußmarsch. Das erklärt den Fahrradverkehr auf den langen Gängen!

Stellenangebote

Kostenlose mobile PC Kurse für Frauen aller Kulturen

logo.mappen

Unser Medienpartner

Medienpartner Welt in Hannover

Impressum

pfilekargah e.V.
Verein für Interkulturelle Kommunikation
Migrations- und Flüchtlingsarbeit
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover

Kooperationspartner

l_album.jpgl_amfn.jpgl_bmf.jpgl_bv.jpgl_eu.jpgl_faust.jpgl_hannover.jpgl_jobcenter.jpgl_lindenvision.jpgl_miso.jpgl_nieder.jpgl_radioflora.jpgl_region.jpgl_vietnamzentrum.jpgl_vnb.jpg

Wer ist online

Aktuell sind 155 Gäste und keine Mitglieder online