Menschenrechtsbündnis

kargah Logo neu

kargah e.V.
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover
Tel.: 0511-126078-0
Fax: 0511-126078-29
www.kargah.de
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Künstlergespräch und Ausstellungsrundgang auf YouTube

„Breaking News - Eine Show in einer umgekehrten, surrealen Welt“

Tariq Alsaadi - Foto D. Czepurnyi

Ausstellung von Tariq Alsaadi bis Ende Januar

Am 03.12. haben wir die Ausstellung „Breaking News“ im kargah-Kulturkiosk per Livestream eröffnet. Der Künstler Tariq Alsaadi hat mit Dimitrij Czepurnyi (kargah) über seine künstlerische Arbeit gesprochen und seine Illustrationen präsentiert.

Hier könnt ihr das Interview auf YouTube anschauen:

Und hier der Rundgang durch die Ausstellung:

In der Ausstellung zeigen wir die Illustrationen des Künstlers Tariq Alsaadi aus seinem Buch „Breaking News – Eine Show in einer surrealen umgekehrten Welt“. In der Fernsehshow „Breaking News“ berichtet die Moderatorin Laila von verschiedenen Ereignissen auf der Welt. Doch ist in dieser Welt alles anders…

Mittels schwarzem Humor, konfrontiert uns Alsaadi mit der Grausamkeit und Absurdität von Ungerechtigkeit. Die Illustrationen provozieren und spielen bewusst mit dem noch Aushaltbaren. Die Ausstellung konfrontiert jede*n unweigerlich mit der Frage, ob er/sie nicht auch von den herrschenden Machtverhältnissen und der daraus resultierenden Ungerechtigkeit in unserer realen Welt zumindest teilweise profitiert.

Der Künstler

Tariq Alsaadi (geboren 1992 in Syrien) studierte Kunst in Damaskus. 2015 flüchtete er nach Deutschland. Hier studiert er Design in Münster, hatte schon mehrere Ausstellungen und gibt künstlerische Workshops.  In seinen Illustrationen setzt er sich mit Geschlechterrollen, LSBTQ+, Frauenrechten, Menschenrechten, Rassismus sowie den Themen Zuhause und Nostalgie auseinander. „Aber wie viele andere junge Menschen auf der ganzen Welt interessiere ich mich auch für Themen wie Liebe, Sex und Alltagssituationen mit schwarzem Humor“, so Alsaadi.

Öffnungszeiten: bis auf Weiteres kann die Ausstellung nur per Video-Rundgang besucht werden unter: https://youtu.be/gc5M4_em29k  

Sobald Kultureinrichtungen wieder öffnen dürfen: Mo- Fr 11-16 Uhr (bitte vorher anmelden / Mitarbeiter*innen aus dem kargah-Stadtteilbüro vor Ort ansprechen)

Adresse: kargah-Kulturkiosk, Stärkestraße 19a, 30451 Hannover

 

 

Unser Medienpartner

Medienpartner Welt in Hannover

Mehrsprachige Information zu Corona

carona

Spendenaktion

Spendenaktion: Solidarisch mit Geflüchteten im eisigen Winter von Bosnien

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
5
6
7
8

Zeitung des Hannoverschen Frauenbündnis

zeitung.des.hannoverschen.frauenbündnis

Beratungsstellen für Betroffene von rechter Gewalt eröffnet

Impressum

pfilekargah e.V.
Verein für Interkulturelle Kommunikation
Migrations- und Flüchtlingsarbeit
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover

Wer ist online

Aktuell sind 185 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.