Startseite

kargah Logo neu

kargah e.V.
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover
Tel.: 0511-126078-0
Fax: 0511-126078-29
www.kargah.de
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Iran Revolution: Frau, Leben, Freiheit

aufstand im iran kundgebung herbst 2022

Podiumsdiskussion über Journalismus und Aktivismus als politische Instrumente

16.02.2023 um 18 Uhr | Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover

Veranstalter:innen: Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V., kargah e.V., Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Niedersachsen.
In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen.


Seit September 2022 protestieren Menschen im Iran unter Einsatz ihres Lebens gegen das Regime der Islamischen Republik und fordern einen Regimewechsel. Sie kämpfen um das Recht auf ein selbstbestimmtes, menschenwürdiges, gleichberechtigtes Leben in Frieden und Sicherheit.

Die Berichte der beiden Journalistinnen Niloufar Hamedi und Elahe Mohammadi über die Ermordung von Jina-Mahsa Amini im Gewahrsam der „Sittenpolizei“ waren der Funke, der die heutige Revolution entzündet hat. Beide informieren seit Jahren engagiert über die Missstände im Iran und setzen sich für soziale Gerechtigkeit ein. Kurz nach dem Ausbruch der Proteste wurden sie festgenommen und befinden sich bis heute im berüchtigten Evin-Gefängnis. Journalist:innen und Aktivist:innen aller Gruppen im Iran berichten seitdem regelmäßig über die Entwicklungen der Revolution sowie die Menschenrechtsverletzungen durch das Regime im Land und treiben die Revolution damit voran.

Im Ausland spielen Journalist:innen, aber auch Aktivist:innen iranischer Abstammung ebenfalls eine entscheidende Rolle bei der zuverlässigen Berichterstattung sowie Verstärkung der Stimmen der Protestierenden außerhalb Irans. Sie setzen sich unermüdlich dafür ein, dass die Forderungen der Protestierenden von Politiker:innen weltweit gehört werden. Unter anderem tragen sie dazu bei, dass die feministische Revolution und die Ereignisse im Iran verständlich eingeordnet werden können. Sie halten das Thema in der Öffentlichkeit aktuell, indem sie sich mit den Menschen im Iran solidarisieren und regelmäßig Aktionen planen. Sie setzen sich außerdem für die Vermittlung von Patenschaften für die politischen Gefangenen ein.

Mit dieser Veranstaltung wollen wir mit Unterstützung von Gilda Sahebi (Autorin, Journalistin, Ärztin, Politikwissenschaftlerin aus Berlin), Shahrzad Eden Osterer (Autorin und Moderatorin aus Bayern) und Daniela Sepehri (Social Media Managerin und Aktivistin aus Paderborn) über die Situation im Iran informieren. Susan Zare (Moderatorin, Journalistin) leitet uns als Moderatorin durch die Veranstaltung.

Wir wollen wissen:
    • Wie können wir Menschen im Iran unterstützen?
    • Wie kann Politik in Deutschland, in Europa zur Deeskalation und Lösung im Iran beitragen?
    • Wie können Iraner:innen in Deutschland besser geschützt werden?`

Ergebnisse dieser Diskussion sollen in einer Folgeveranstaltung mit Vertreter:innen der Politik diskutiert werden.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 16.02.2023 ab 18 Uhr im Kulturzentrum Pavillon in Hannover statt. Interessierte können hybrid (Präsenz oder Live-Streaming) an die diese Teilnehmen.

Fragen unserer virtuellen Gäste speist Silke Inselmann, SLU gern in die Diskussion ein. Sie ist während der Veranstaltung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.

Weitere Informationen zum Live-Streaming werden zeitnah veröffentlicht.

Die Teilnahme ist kostenlos und bedarf keine Anmeldung.

Öffnungszeiten von unserem Empfang und Anmeldung

Montag:
09:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 16:30 Uhr

Dienstag:
09:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 16:30 Uhr

Mittwoch: Geschlossen

Donnerstag:
09:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 16:30 Uhr

Freitag:
09:00 - 13:00 Uhr

Tel.: 0511- 12 60 78 - 0

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Öffnungszeiten des Flüchtlingsbüros

Montag:
10:00 - 13:00 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr

Dienstag:
14:00 - 17:00 Uhr

Donnerstag:
10:00 - 13:00 Uhr

 

Persönlich

Montag:
10:00 - 13:00 Uhr

Dienstag:
10:00 - 13:00 Uhr

Mittwoch: Geschlossen

Donnerstag:
14:00 - 17:00 Uhr

Freitag:
10:00 - 13:00 Uhr

 

Tel.: 0511 126078-15

oder 0511 126078-16

Stellenangebote

Kontaktstudium: Pädagogische Kompetenz in der Migrationsgesellschaft

Kontaktstudium: Pädagogische Kompetenz in der Migrationsgesellschaft

Mehrsprachige Information zu Corona

carona

Unser Medienpartner

Medienpartner Welt in Hannover

Solidarität mit allen LGBTQI*-Personen und gegen Homophobie!

LGBT Gay Trans Pride BLM Fist Flag

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
3
4
5
9
10
11
12
16
17
18
19
23
24
25
26

Beratungsstellen für Betroffene von rechter Gewalt eröffnet

Tipps zum Energie Sparen

Impressum

pfilekargah e.V.
Verein für Interkulturelle Kommunikation
Migrations- und Flüchtlingsarbeit
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover

Wer ist online

Aktuell sind 272 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.